Würth Bildungspreis

Kriterien für den Würth Bildungspreis

Die Jury des Kompetenzzentrums bewertet die Entwicklung der Schulprojekte nach festgelegten Kriterien. Auch die Auswahl von sechs Schulen aus allen eingereichten Bewerbungen erfolgt bereits im Hinblick auf diese Merkmale. Das Projekt mit dem größten erkennbaren Fortschritt in diesen Bereichen wird nach einem Schuljahr zum Sieger gekürt:

Kriterien Würth Bildungspreis  
Förderung der ökonomischen Bildung Erwerben die Schüler Kenntnisse über wirtschaftliche Prozesse?
Werden sie zu einer aktiven Beteiligung in unserer sozial- und marktwirtschaftlichen Gesellschaft angeregt?
Beteiligung der Schüler Sind Schülerinnen und Schüler aktiv am Projekt beteiligt, tragen Verantwortung, bringen Ideen ein und wirken bei wichtigen Entscheidungen mit?
Innovatives Vorhaben Wird das Profil der eigenen Schule im Hinblick auf die ökonomische Bildung bzw. Berufliche Orientierung geschärft?
Projektplanung Ist die Projektplanung mit Zielen, definierten Prozessen und gewünschten Meilensteinen festgelegt?
Sind die Ressourcen realistisch geplant?
Transfer und Nachhaltigkeit Können Prozesse und Ergebnisse dauerhaft in den Schulalltag integriert werden?
Ist die Durchführung übertragbar auf andere Schulen?
Evaluation und Qualitätsmanagement Ist die Qualitätskontrolle der Zwischenergebnisse vorgesehen?
Werden die Ergebnisse evaluiert?