Würth Bildungspreis

Schuljahr 2021/2022

Der Würth Bildungspreis bietet Schulen eine Plattform für kreative und innovative ökonomische Projektideen. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten am 20. Oktober 2021 im Neuen Schloss in Stuttgart der Jury ihre Projekte. Die Schulen erhalten im aktuellen Schuljahr beratende sowie finanzielle Unterstützung in Höhe von maximal 6.000 Euro für die Durchführung ihrer Pläne. Im Sommer 2022 wird der Würth Bildungspreis an die Schule verliehen, die die größte Weiterentwicklung in den ökonomischen Kompetenzen der Teilnehmer aufzeigen kann.

Für das Schuljahr 2021/2022 sind fünf Schulen für die Teilnahme am Würth Bildungspreisschulen nominiert:

p1050826

August-Weygang-Gemeinschaftsschule Öhringen

"Success´ are made of sand and sun"

Die Schüler*innen der August-Weygang-Gemeinschaftsschule in Öhringen planen unter dem Motto „Success‘ are made of sand and sun” eine Beach-Area auf ihrem Schulgelände zu gestalten. Bei zukünftigen Veranstaltungen sollen Speisen und Getränke an Gäste verkauft werden sowie die Möglichkeit gegeben sein, sich beim Tischkicker, Billard und Dart zu messen.

hts_schueler

Hans-Thoma-Schule Laufenburg

"Waldklassenzimmer"

Ein naturnaher Lernort in realer Kulisse. Mithilfe des „Waldklassenzimmers“ der Hans-Thoma-Schule in Laufenburg soll dieses Ziel erreicht werden. Durch Kooperationen mit regionalen Firmen erhalten die Schülerinnen und Schüler der Hans-Thoma-Schule Laufenburg fachgerechte Unterstützung bei der Gestaltung des außerschulischen Lernorts und werden für den nachhaltigen Gebrauch von natürlichen Rohstoffen sensibilisiert.

plants_4960823_1920

Lindenschule Bodnegg

"Essbarer Schulhof"

Die Lindenschule Bodnegg hat mit ihrem Projekt „Essbarer Schulhof“ der vorherrschenden Monokultur den Kampf angesagt. Durch die Pflanzung unterschiedlicher Büsche und Sträucher auf dem Schulgelände sollen Bienen angelockt werden. Kooperationspartner helfen der Lindenschule Bodnegg bei der Gestaltung eines Komposts, der Fertigung von Pflanzenkübeln und der Errichtung von Gartenzäunen.

pexels_akil_mazumder_1072824

Schlossbergschule Kappelrodeck

"Marketingstrategie für das Nachhaltigkeitskonzept"

Nach dem Motto „Fair-besser die Welt – wir fangen jetzt an“ beginnt die Schlossbergschule Kappelrodeck den Aufbau einer gesamtheitlichen Marketingstrategie für das Nachhaltigkeitskonzept der Schule. Das Vorhaben beinhaltet mehrere Projekte, die sich z. B. mit der Bepflanzung von Hochbeeten, der Herstellung und dem Verkauf von Müsliriegeln und dem Thema Upcycling beschäftigen.

sommerfeldschule_offenburg_spielfiguren

Sommerfeldschule Offenburg-Nord

"Das Ziel im Blick - Sommerfeldschach für alle"

Mit dem Projekt „Das Ziel im Blick - Sommerfeldschach für alle“ startet die Sommerfeldschule in Offenburg-Nord in das Rennen um den Würth Bildungspreis. Die Schülerinnen und Schüler planen „Sommerfeldschach“, ein Spiel für die ganze Familie mit Spielfiguren aus Holz herzustellen. Dazu lernen sie die Verarbeitung von Holz und anderen Stoffen kennen, holen verschiedene Angebote ein, kalkulieren anfallende Kosten und übernehmen für die Finanzierung die Suche von Sponsoren.